Montag, Juni 18, 2018
Home > Freundschaft > 5 Gründe warum du keinen Partner/Partnerin hast.

5 Gründe warum du keinen Partner/Partnerin hast.

Viele Damen und Herren stellen sich die Frage: Warum bin gerade ich Single, wie kann ich an meiner Situation ändern? Fest steht: Du hast das Singledasein satt. Welche Gründe gibt es dafür? Nach der letzten Beziehung ist bereits eine lange Zeit vergangen und die Menschen aus deiner Umgebung sind mit ihrer Familienplanung beschäftigt, während du dir abends ein Fertiggericht in die Mikrowelle schiebst.

Auch wenn dein vierbeiniger Freund sich an dich kuschelt, eine Partnerin ersetzt er nicht. Du verstehst aber nicht, weshalb es bei dir mit einer neuen Partnerschaft nicht klappt. Du bist gepflegt, siehst gut aus, bist selbstbewusst, woran kann es liegen?

Warum bin ich immer noch Single?

Es gibt eine Reihe an Gründen weshalb einige Menschen einen Großteil ihres Lebens Single sind, obwohl sie gerne einen Partner an ihrer Seite hätten. Oft liegt es am eigenen Verhalten. Singles setzen sich bei der Partnersuche oft selber unter starken Druck oder erwarten zu viel von ihrem Gegenüber. Im Folgenden erörtern wir verschiedene Gründe aus welchem Grund jemand Single ist.

1. Überhöhte Erwartungen an sich selber

Ein sehr großer Fehler sind zu hohe Erwartungen, die man an sich selber und seine eigenen Gefühle stellt. Viele Menschen wünschen sich, bereits beim ersten Date ein deutliches Bauchkribbeln und das Gefühl der Verliebtheit zu empfinden. „Liebe auf den ersten Blick“ ist eine Idealvorstellung. Sie stellt sich nur sehr selten ein.

Oft sind mehrere Dates nötig bis sich herausstellt, ob es der neue Partner/in sein wird. Gefühle entwickeln sich erst mit der Zeit. Es ist also ein großer Fehler bereits nach dem ersten Date nicht weiter zu machen, weil die Schmetterlinge noch nicht da waren. Was nicht ist, kann in der Liebe immer noch werden.

2. Ein falsches Beuteschema

Ein falsches Beuteschema führt dazu, dass sich Menschen schnell verlieben, und genauso schnell feststellen, dass der/die Neue überhaupt nicht zu ihnen passt und von einer Partnerschaft total verschiedenen Vorstellungen hat. Selbstbewusste Frauen sind sehr attraktiv.Doch es kann sein, dass sie keine Kinder haben möchte? Die Lebensentwürfe der Partner müssen zusammen passen. Hat sich das Gefühl ausgebreitet, dass du immer auf falschen potenzielle Partner triffst, ist es an der Zeit sein eigenes Beuteschema zu ändern.

3. Er/Sie soll dich zum Lachen bringen!

Viele die einen neuen Partner suchen haben die Idee beim Flirten, dass das Ihr Gegenüber sie unterhalten können sollte, mit seiner guten Laune ansteckend wirken sollte und ihnen sogar dabei helfen sollte, glücklich zu werden.

Es ist ein sehr großer Denkfehler, in der Liebe. Eine Partnerschaft kann niemanden glücklich machen. Für sein Glück ist jeder ganz alleine verantwortlich. Nimm dir also an einem Abend etwas Zeit und reflektiere darüber, was du an deinem Leben ändern willst, um glücklich zu werden.

Du wünschst die eine andere Wohnung mit Balkon? Fang doch gleich damit an mit dem Laptop im Netz zu suchen. Du hättest gerne einen andern Arbeitsplatz traust dich aber nicht zu kündigen? Zugegeben es erfordert etwas Mut. Warum nicht kündigen? Dein Lebenslauf ist großartig. Bewirb dich einfach und überzeuge die neue Firma von dir. Du hättest gerne mehr Muskeln? Beginn sofort deine Ernährung umzustellen und ein Fitnessstudio zu besuchen.

Du musst einsehen: Wer mit seinem Leben unzufrieden ist, der wird sich zu Beginn einer neuen Partnerschaft beschwingt fühlen. Der neue Partner hilft dir nur kurzfristig, wenn nichts weiter passiert, kommen die negativen Gefühle erneut auf und auch diese Partnerschaft geht über kurz oder lang in die Brüche.

4. Erlaube dir Fehler!

Je mehr Beziehung einer hinter sich gelassen hat, desto genauer weiß man, mit welchen Charaktereigenschaften der Verflossenen man nicht zurecht gekommen ist. Daher setzt sich eine sehr genaue Vorstellung davon im Kopf davon fest, was der/die nächste Partner/in alles mitbringen soll: Das Verhältnis zur Mutter solle zwar gut sein, aber ein wöchentliches Telefonat reicht aus.

Unordnung ist überhaupt nicht dein Ding. Lässt die Neue auch ihre Schminke im Bad liegen, erinnert es dich an viele vergangene Auseinandersetzungen mit den Verflossenen. Auf gute Ratschläge kannst du verzichten, wer möchte schon einen besserwisserischen Partner an seiner Seite, wer bestimmt hier, wo es lang geht? Idealerweise tun es beide.

Lernen wir jemand neues kennen, stellen wir oft fest, dass diese ähnliche oder dieselben Macken wie die Ex haben. Viele Männer flüchten sich daher, dass wieder in eine ähnliche Beziehung hinein zu geraten. Dabei übersehen wir, dass wir auch nicht ganz perfekt sind. Jeder hat Macken. Daher wird es Zeit, der neuen Partnerschaft eine neue Chance einzuräumen. Vielleicht ist er/sie etwas unordentlich, das tut nichts zur Sache? Er/Sie ist nicht dein/e Ex, auch wenn es vielleicht anfangs an sie/ihn erinnert. Gib der neuen Partnerschaft eine Chance.

5. Du hast ein konkretes Bild von ihr, gehst aber nie unter Leute

Alle Menschen haben Tagträume. In deinen Träumen siehst du dich mit der Neuen an einem warmen Tag durch die Einkaufsstraßen flanieren. Wie konkret ist das Bild vom neuen Partner?
Viele Menschen haben ein sehr genaues Bild vor Augen, wenn sie an den zukünftigen Partner denken. In online Singlebörsen und Parship besteht eine gute Möglichkeit seinen Traumpartner zu finden. Vor allem Singles die beruflich sehr gefordert sind und nur wenig bis gar nicht raus gehen, können in den Singlebörsen ihre Wünsche an den neuen Partner angeben und das Programm gibt ihm Vorschläge mit möglichen Partnern aus. Einen guten Überblick der aktuellen Angebote gibt es auf dem Portal Nachgefragt.

Es bleibt nur noch darüber nachzudenken welchen potenziellen Partner du als nächstes Treffen und persönlich kennenlernen möchtest. Vielleicht ist das Singledasein für dich auch bald beendet!